Wertstromanalyse Ressourcen

Anbei einige Ressourcen für die Wertstromanalyse und das Wertstromdesign. Dies sind Produkte von Amazon. Sollten Sie über die Links etwas bestellen, erhalte ich eine Provision und finanziere damit die Website.

Der Klassiker: Dieses Buch von von Mike Rother und John Shook ist die Grundlage. Dies ist die Basisliteratur für das Thema Wertstrom. Viele andere Bücher bauen auf diesem Standardwerk auf.

[amazon_link asins=’3980952118′ template=’ProductAd‘ store=’pluginsixsigma-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’66562366-541f-11e7-8093-fdab20aae339′]

Der Einstieg: Verschaffen Sie sich eine gute Übersicht über das Thema Wertstromanalyse.

[amazon_link asins=’3446427198′ template=’ProductAd‘ store=’pluginsixsigma-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’2ed6dfb0-5420-11e7-9fba-1d630c219037′]

Befestigen Sie das Packpapier an der Wand. Auf dem Papier läßt sich ein Wertstrom wunderbar darstellen. Sie benötigen dann nur noch gute Stifte und Haftnotizen.

[amazon_link asins=’B00191WNRM‘ template=’ProductAD‘ store=’pluginsixsigma-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’1baf257a-541c-11e7-af1d-f9282b403e0c‘]

Haftnotizblöcke in den unterschiedlichsten Ausprägungen. Ich finde es immer wieder gut mit verschiedenen Farben zu arbeiten. Unterschiedliche Größen machen durchaus Sinn.
Auf der Größe 127 x 72 können Sie ausführliche Informationen sauber beschreiben.

[amazon_link asins=’B005IXGAWQ‘ template=’ProductAd‘ store=’pluginsixsigma-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’972a35d8-541d-11e7-ad6e-d7ca537ca547′]

Die kleineren Notizzettel eignen sich für Zusatzinformationen.

[amazon_link asins=’B000I5ZNN6′ template=’ProductAd‘ store=’pluginsixsigma-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’cc28b046-541e-11e7-a7d1-e171db39139c‘]

Edding ist ein Begriff und in der Schreibqualität sehr gut.

[amazon_link asins=’B000KT7IXS‘ template=’ProductAd‘ store=’pluginsixsigma-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’49096332-5423-11e7-8013-05b919ebec39′]

Dies ist Alles, was Sie benötigen, um Ihren vielleicht dutzende Prozessschritte umfassenden Wertstrom zu analysieren und zu verbessern.

Vergessen Sie nicht. Den Wertstrom analysiert man nicht vom Schreibtisch aus. Gehen Sie immer wieder vor Ort, zum Ort der Wertschöpfung. Nur dort sehen Sie, was wirklich in der Realität passiert.

Viel Erfolg.

Sollten Sie noch Fragen haben, schreiben Sie mir.