Fehlersammelkarte – Fehlersammelliste

Die Fehlersammelliste bzw. Fehlersammelkarte (Check Sheet) ist eine einfache Methode zur rationellen Erfassung und übersichtlichen Darstellung attributiver Daten (Fehler) nach Art und
Anzahl. Die Fehlersammelkarte ist ein Qualitätswerkzeug. Sie gehört zur Sammlung der 7 Qualitätswerkzeuge. Die Fehlersammelkarte wird in der Phase der Datenerhebung angewendet. Verwandte Arten der Erhebung der von Daten sind Regelkarten.

Zur weiteren Auswertung der gesammelten Daten stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.  Dies ist zum Beispiel das Pareto – Diagramm, welches auf der Basis von Fehlersammelkarten erstellt wird (vgl. Pareto-Diagramm). Die Fehlersammelkarte ist sehr einfach in der Anwendung.

Fehlersammelliste Kategorien

Die zu erfassenden Fehler bzw. Fehlerarten (Kategorien) sollten vorher überwiegend bekannt sein. Als Alternative führt man eine vorgelagerte Untersuchung durch in der die Fehlerarten definiert werden. Die Fehlerarten oder Fehlerkategorien sind anschließend in einer Tabelle oder einem Zählblatt aufzuführen. Zusätzlich wird noch eine Zeile für unvorhergesehene Fehler (z. B. „Sonstiges“) eingefügt. Sie hilft für die Erfassung neu aufgetretener Fehler. Die Übersichtlichkeit wahrt, indem nicht zu viele Kategorien erfasst werden. Verwandte Fehlerarten werden in einer Kategorie gemeinsam aufgeführt.

Häufigkeiten mit einem Wert kleiner als zwei werden der Kategorie „Sonstiges“ zugeschlagen. Bei der Anwendung von Fehlersammellisten bzw Fehlersammelkarten werden allerdings weder die zeitliche Abfolge der Daten noch die Ursache der Entstehung mit erfasst. Auch eine Rückmeldung der Ergebnisse an die verursachende Stelle ist in der Regel nicht vorgesehen.

Präzise Informationen (Antworten auf Fragen) und gesicherte Daten (Fakten) stellen die Grundlage jeder weiteren Analyse dar. Sie sind Voraussetzung für die erfolgreiche
Durchführung daraus abgeleiteter Maßnahmen. Der Datengewinnung kommt deshalb eine entscheidende Bedeutung zu. Sie muss als wichtiger Prozess betrachtet, verstanden und entsprechend verbessert werden. Die Definition der Datensammlung bestimmt, über welchen Zeitraum in welchem Umfang welche Quellen erfasst werden.

Fehlersammelkarte Datensammlung

Bei der Datensammlung sind einige wichtige Punkte zu beachten:

  • Erfassung der tatsächlich benötigten Daten in der Fehlersammelkarte
  • Punkte zur Datenerhebung an Stellen, wo der Arbeitsablauf durch die Erhebung
    wenig beeinträchtigt wird
  • Erhebung von aussagekräftige und verlässliche Daten
  • Spezifische Formulierung von Fragen
  • Objektive Erhebung von nachvollziehbaren Fakten
  • Unkomplizierte Unterlagen zur Erhebung
  • Gebrauchsanweisungen für die Formulare zur Erhebung
  • Überprüfung der Forumlare und der Gebrauchsanweisungen vor dem Einsatz
  • Einweisung und Schulung des Personals
  • Überwachung des Prozesses zur Datensammlung
  • Definierte Vorgehensweisen zur Bewertung der Ergebnisse