Change Management pdf

Change Management pdf Six Sigma Black Belt

Change Management Seite als pdf

Klicken Sie auf die einzelnen, unten stehenden Links und Sie gelangen zum Thema und den entsprechenden Excel Dateien. Das Bild mit allen Links zu den Themen können Sie als pdf (Werkzeuge_20150722_4_als_pdf) downloaden.
OrganisierenMessenAnalysieren
ProjektauftragWasserfall Diagramm Excel IconStichprobe berechnen Excel Icon
Business CasePareto Prinzipg 80/20 Regel Excel IconZ Wert Tabelle Excel Icon
Change ManagementPareto Diagramm Excel IconKonfidenzintervall Excel Icon
Six Sigma OrganisationBoxplot Diagramm Excel IconUrsache Wirkungs Diagramm Excel Icon
Smart RegelQualitäts KennzahlenIshikawa Diagramm Excel Icon
Projektabgrenzung Excel IconProzesskennzahlen Excel IconZeitanalyse Excel Icon
Kick offOEE Gesamtanlagen- effektivität Excel Icon
Sipoc Excel Icon
Validieren
Messsystemanalyse Verfahren 1
+ Messsystemanalyse Verfahren 2 -> -> Messsystem fähig?
Excel Icon
-> Messsystem Analyse Verfahren 3
Excel Icon
Projektplan Excel Icon
Messwert normalverteilt Anderson Darling Excel Icon
+ Wahrschein-lichkeitsnetz Excel Icon
+ Histogramm Excel Icon-> Prozess / Maschine fähig? cp / cpk ausreichend? Excel Icon
-> SPC Statistische Prozesskontrolle Excel Icon
Histogramm
Verbessern
7 Arten der VerschwendungPaarweiser Vergleich Nutzwert Analyse Excel IconSpaghetti Diagramm Excel Icon
5S MethodeEPEI Every part every interval Excel IconWertstromanalyse Symbole Excel Icon
Little's Law Excel IconYamazumi chart Yamazumi board Excel IconWertstromanalyse Excel Icon
10er Regel der Fehlerkosten
Weiterbildung
Green Belt Black Belt Black Belt Zertifizierung
Excel Funktionen
Excel dynamisches Diagramm Zeichnen in Excel

Change Management Phasen Kurve

Die Phasen (Kurve) beschreiben die emotionale Aktion und Reaktion der Betroffenen auf die Veränderung. Im einzelnen sind dies:

  1. Schock
  2. Verleugnung
  3. Widerstand
  4. Test
  5. Akzeptanz
  6. Integration

Die Erfahrung hat gezeigt, daß einzelne Phasen nicht übersprungen werden können. Jede einzelne Phase muß durchlaufen werden, um ein Veränderung auch effektiv zu etablieren. Sehr wohl kann jedoch die Geschwindigkeit für den Durchlauf der einzelnen Abschnitte unterschiedlich sein und auch pro aktiv beeinflußt werden.

Jede der 4 Phasen hat hierbei eigene Charakteristika. Die wichtigste Aufgabe für den Change Agent im Change Management besteht darin, zu erkennen, in welcher Phase sich die Betroffenen befinden, um dann die entsprechenden Hilfestellungen zum schnellen Durchlaufen der einzelnen Abschnitte anzuwenden.

 

Change Management Kurve
Change Management Kurve
Klicken Sie auf die einzelnen Links und Sie gelangen zum Thema und den entsprechenden Excel Dateien. Das Bild mit allen Links zu den Themen können Sie als pdf (Werkzeuge_20150722_4_als_pdf) downloaden.

[lastupdated]

Change management tools

Change management tools dienen der strukturierten Umsetzung der Veränderungsprozesse.
Klicken Sie auf die einzelnen, unten stehenden Links und Sie gelangen zum Thema und den entsprechenden Excel Dateien. Das Bild mit allen Links zu den Themen können Sie als pdf (Werkzeuge_20150722_4_als_pdf) downloaden.

OrganisierenMessenAnalysieren
ProjektauftragWasserfall Diagramm Excel IconStichprobe berechnen Excel Icon
Business CasePareto Prinzipg 80/20 Regel Excel IconZ Wert Tabelle Excel Icon
Change ManagementPareto Diagramm Excel IconKonfidenzintervall Excel Icon
Six Sigma OrganisationBoxplot Diagramm Excel IconUrsache Wirkungs Diagramm Excel Icon
Smart RegelQualitäts KennzahlenIshikawa Diagramm Excel Icon
Projektabgrenzung Excel IconProzesskennzahlen Excel IconZeitanalyse Excel Icon
Kick offOEE Gesamtanlagen- effektivität Excel Icon
Sipoc Excel Icon
Validieren
Messsystemanalyse Verfahren 1
+ Messsystemanalyse Verfahren 2 -> -> Messsystem fähig?
Excel Icon
-> Messsystem Analyse Verfahren 3
Excel Icon
Projektplan Excel Icon
Messwert normalverteilt Anderson Darling Excel Icon
+ Wahrschein-lichkeitsnetz Excel Icon
+ Histogramm Excel Icon-> Prozess / Maschine fähig? cp / cpk ausreichend? Excel Icon
-> SPC Statistische Prozesskontrolle Excel Icon
Histogramm
Verbessern
7 Arten der VerschwendungPaarweiser Vergleich Nutzwert Analyse Excel IconSpaghetti Diagramm Excel Icon
5S MethodeEPEI Every part every interval Excel IconWertstromanalyse Symbole Excel Icon
Little's Law Excel IconYamazumi chart Yamazumi board Excel IconWertstromanalyse Excel Icon
10er Regel der Fehlerkosten
Weiterbildung
Green Belt Black Belt Black Belt Zertifizierung
Excel Funktionen
Excel dynamisches Diagramm Zeichnen in Excel

[lastupdated]

Change Management Training

Change Management Training ist die Verbindung von Change Management Weiterbildung und dem Anwenden des Gelernten in der Praxis.
Klicken Sie auf die einzelnen, unten stehenden Links und Sie gelangen zum Thema und den entsprechenden Excel Dateien. Das Bild mit allen Links zu den Themen können Sie als pdf (Werkzeuge_20150722_4_als_pdf) downloaden.

OrganisierenMessenAnalysieren
ProjektauftragWasserfall Diagramm Excel IconStichprobe berechnen Excel Icon
Business CasePareto Prinzipg 80/20 Regel Excel IconZ Wert Tabelle Excel Icon
Change ManagementPareto Diagramm Excel IconKonfidenzintervall Excel Icon
Six Sigma OrganisationBoxplot Diagramm Excel IconUrsache Wirkungs Diagramm Excel Icon
Smart RegelQualitäts KennzahlenIshikawa Diagramm Excel Icon
Projektabgrenzung Excel IconProzesskennzahlen Excel IconZeitanalyse Excel Icon
Kick offOEE Gesamtanlagen- effektivität Excel Icon
Sipoc Excel Icon
Validieren
Messsystemanalyse Verfahren 1
+ Messsystemanalyse Verfahren 2 -> -> Messsystem fähig?
Excel Icon
-> Messsystem Analyse Verfahren 3
Excel Icon
Projektplan Excel Icon
Messwert normalverteilt Anderson Darling Excel Icon
+ Wahrschein-lichkeitsnetz Excel Icon
+ Histogramm Excel Icon-> Prozess / Maschine fähig? cp / cpk ausreichend? Excel Icon
-> SPC Statistische Prozesskontrolle Excel Icon
Histogramm
Verbessern
7 Arten der VerschwendungPaarweiser Vergleich Nutzwert Analyse Excel IconSpaghetti Diagramm Excel Icon
5S MethodeEPEI Every part every interval Excel IconWertstromanalyse Symbole Excel Icon
Little's Law Excel IconYamazumi chart Yamazumi board Excel IconWertstromanalyse Excel Icon
10er Regel der Fehlerkosten
Weiterbildung
Green Belt Black Belt Black Belt Zertifizierung
Excel Funktionen
Excel dynamisches Diagramm Zeichnen in Excel

Change Management Weiterbildung

Change Management Weiterbildung und die Umsetzung des gelernten in die Praxis, sind ein der erste Schritt hin zu einem erfolgreichen Change Management Projekt.
Klicken Sie auf die einzelnen, unten stehenden Links und Sie gelangen zum Thema und den entsprechenden Excel Dateien. Das Bild mit allen Links zu den Themen können Sie als pdf (Werkzeuge_20150722_4_als_pdf) downloaden.

OrganisierenMessenAnalysieren
ProjektauftragWasserfall Diagramm Excel IconStichprobe berechnen Excel Icon
Business CasePareto Prinzipg 80/20 Regel Excel IconZ Wert Tabelle Excel Icon
Change ManagementPareto Diagramm Excel IconKonfidenzintervall Excel Icon
Six Sigma OrganisationBoxplot Diagramm Excel IconUrsache Wirkungs Diagramm Excel Icon
Smart RegelQualitäts KennzahlenIshikawa Diagramm Excel Icon
Projektabgrenzung Excel IconProzesskennzahlen Excel IconZeitanalyse Excel Icon
Kick offOEE Gesamtanlagen- effektivität Excel Icon
Sipoc Excel Icon
Validieren
Messsystemanalyse Verfahren 1
+ Messsystemanalyse Verfahren 2 -> -> Messsystem fähig?
Excel Icon
-> Messsystem Analyse Verfahren 3
Excel Icon
Projektplan Excel Icon
Messwert normalverteilt Anderson Darling Excel Icon
+ Wahrschein-lichkeitsnetz Excel Icon
+ Histogramm Excel Icon-> Prozess / Maschine fähig? cp / cpk ausreichend? Excel Icon
-> SPC Statistische Prozesskontrolle Excel Icon
Histogramm
Verbessern
7 Arten der VerschwendungPaarweiser Vergleich Nutzwert Analyse Excel IconSpaghetti Diagramm Excel Icon
5S MethodeEPEI Every part every interval Excel IconWertstromanalyse Symbole Excel Icon
Little's Law Excel IconYamazumi chart Yamazumi board Excel IconWertstromanalyse Excel Icon
10er Regel der Fehlerkosten
Weiterbildung
Green Belt Black Belt Black Belt Zertifizierung
Excel Funktionen
Excel dynamisches Diagramm Zeichnen in Excel

Change Management Widerstände

Change Management Widerstände verhindern oft eine erfolgreich Projektdurchführung. Um dies zu verhindern ist ein einheitliches Verständnis der Situation und der weiteren Vorgehensweise notwendig. Es gilt für die ganze Mannschaft ein einheitliches Bild zu entwerfen und zu kommunizieren.

Die eindeutige Kommunikation ist hierbei entscheidend. Zwischen Sender und Empfänger kann es zu vielen Störungen in der Kommunikation kommen, denn nach Konrad Lorenz bedeutet:

„gedacht“ ist nicht gesagt…
„gesagt“ ist nicht gehört…
„gehört“ ist nicht verstanden…
„verstanden“ ist nicht gewollt…
„gewollt“ ist nicht gekonnt…
„gekonnt und gewollt“ ist nicht getan….
„getan“ ist nicht beibehalten….

Klicken Sie auf die einzelnen, unten stehenden Links und Sie gelangen zum Thema und den entsprechenden Excel Dateien. Das Bild mit allen Links zu den Themen können Sie als pdf (Werkzeuge_20150722_4_als_pdf) downloaden.
OrganisierenMessenAnalysieren
ProjektauftragWasserfall Diagramm Excel IconStichprobe berechnen Excel Icon
Business CasePareto Prinzipg 80/20 Regel Excel IconZ Wert Tabelle Excel Icon
Change ManagementPareto Diagramm Excel IconKonfidenzintervall Excel Icon
Six Sigma OrganisationBoxplot Diagramm Excel IconUrsache Wirkungs Diagramm Excel Icon
Smart RegelQualitäts KennzahlenIshikawa Diagramm Excel Icon
Projektabgrenzung Excel IconProzesskennzahlen Excel IconZeitanalyse Excel Icon
Kick offOEE Gesamtanlagen- effektivität Excel Icon
Sipoc Excel Icon
Validieren
Messsystemanalyse Verfahren 1
+ Messsystemanalyse Verfahren 2 -> -> Messsystem fähig?
Excel Icon
-> Messsystem Analyse Verfahren 3
Excel Icon
Projektplan Excel Icon
Messwert normalverteilt Anderson Darling Excel Icon
+ Wahrschein-lichkeitsnetz Excel Icon
+ Histogramm Excel Icon-> Prozess / Maschine fähig? cp / cpk ausreichend? Excel Icon
-> SPC Statistische Prozesskontrolle Excel Icon
Histogramm
Verbessern
7 Arten der VerschwendungPaarweiser Vergleich Nutzwert Analyse Excel IconSpaghetti Diagramm Excel Icon
5S MethodeEPEI Every part every interval Excel IconWertstromanalyse Symbole Excel Icon
Little's Law Excel IconYamazumi chart Yamazumi board Excel IconWertstromanalyse Excel Icon
10er Regel der Fehlerkosten
Weiterbildung
Green Belt Black Belt Black Belt Zertifizierung
Excel Funktionen
Excel dynamisches Diagramm Zeichnen in Excel

Kreativitätstechniken

Kreativitätstechniken werden benutzt um Ideen zu generieren. Die Ideen können benutzt werden um Problemursachen zu analysieren oder Lösungen für gefundene Ursachen zu finden.

Als Beispiele für Kreativitätstechniken sind zu nennen:

  1. Brainwriting
    – Opportunity Storming
    – 6 – 3 -5 Methode
  2. Brainstorming
  3. Morphologischer Kasten
  4. 6 Hut Methode (Edward de Bono)
  5. Ursache Wirkungs Diagramm (Ishikawa Diagramm, Fischgräten – Diagramm)
Klicken Sie auf die einzelnen, unten stehenden Links und Sie gelangen zum Thema und den entsprechenden Excel Dateien. Das Bild mit allen Links zu den Themen können Sie als pdf (Werkzeuge_20150722_4_als_pdf) downloaden.
OrganisierenMessenAnalysieren
ProjektauftragWasserfall Diagramm Excel IconStichprobe berechnen Excel Icon
Business CasePareto Prinzipg 80/20 Regel Excel IconZ Wert Tabelle Excel Icon
Change ManagementPareto Diagramm Excel IconKonfidenzintervall Excel Icon
Six Sigma OrganisationBoxplot Diagramm Excel IconUrsache Wirkungs Diagramm Excel Icon
Smart RegelQualitäts KennzahlenIshikawa Diagramm Excel Icon
Projektabgrenzung Excel IconProzesskennzahlen Excel IconZeitanalyse Excel Icon
Kick offOEE Gesamtanlagen- effektivität Excel Icon
Sipoc Excel Icon
Validieren
Messsystemanalyse Verfahren 1
+ Messsystemanalyse Verfahren 2 -> -> Messsystem fähig?
Excel Icon
-> Messsystem Analyse Verfahren 3
Excel Icon
Projektplan Excel Icon
Messwert normalverteilt Anderson Darling Excel Icon
+ Wahrschein-lichkeitsnetz Excel Icon
+ Histogramm Excel Icon-> Prozess / Maschine fähig? cp / cpk ausreichend? Excel Icon
-> SPC Statistische Prozesskontrolle Excel Icon
Histogramm
Verbessern
7 Arten der VerschwendungPaarweiser Vergleich Nutzwert Analyse Excel IconSpaghetti Diagramm Excel Icon
5S MethodeEPEI Every part every interval Excel IconWertstromanalyse Symbole Excel Icon
Little's Law Excel IconYamazumi chart Yamazumi board Excel IconWertstromanalyse Excel Icon
10er Regel der Fehlerkosten
Weiterbildung
Green Belt Black Belt Black Belt Zertifizierung
Excel Funktionen
Excel dynamisches Diagramm Zeichnen in Excel

Methode der roten Punkte in 5S

Methode der roten Punkte, roten Zettel, red tag als Teil von 5S

Die Methode der roten Punkte ist eine sehr einfache und wirkungsvolle Methode um bei einer 5S Vorgehensweise die Überflüssigkeit von Gegenständen zu verdeutlichen. Hierbei können zwei Vorgehensweisen unterschieden werden.

Gegenstände verbleiben am Ort

Alle Gegenstände vor Ort werden mit einem roten Punkt oder roten Zettel versehen. Sobald der Gegenstand benutzt wurde wird der rote Punkt vom Gegenstand entfernt. Nach einem bestimmten Zeitintervall werden alle Gegenstände bei denen noch ein roten Punkt angeheftet ist entfernt. Diese Gegenstände sind nicht für die Arbeit notwendig und können somit eliminiert werden. Diese Methode hat sich bewährt, falls mit größerem Widerstand von den Projektbeteiligten vor Ort zu rechnen ist.

Gegenstände werden vom Ort entfernt

Auch hier werden die Gegenstände mit einem roten Punkt versehen, jedoch an einen entfernten Ort verbracht. Wird der Gegenstand benutzt, so werden auch hier die roten Zettel entfernt. Nach einem festen Zeitintervall werden die Gegenstände mit den noch verbliebenen roten Punkten entsorgt. Durch die Verbringung an einen entfernten Ort, wird im Gegensatz zur ersten Methode die Hemmschwelle zur Benutzung des Gegenstandes vergrößert. Tendentiell erreichen Sie mit der zweiten Methode einen größeren Umfang des Aussortierens.

7 Schritte für eine erfolgreiche Vorgehensweise im Roten Punkt Projekt

  1. Das Projekt starten
  2. Ziele des Projektes definieren (SMART – Regel beachten)
  3. Kriterien für die Gegenstände definieren
  4. Rote Karten anfertigen
  5. Die Gegenstände mit den roten Punkten markieren
  6. Bewerten der markierten Gegenstände
  7. Dokumentation des erreichten Zustandes

1. Das Projekt starten

  • Wird der Gegenstand benötigt?
  • Wie oft wird der Gegenstand benötigt?
  • Wenn er benötigt wird, ist die vorhandene Anzahl notwendig?
  • Wenn er benötigt wird, wird er vor Ort benötigt?

Sobald die Gegenstände identifiziert wurden und entsprechend der oben genannten Fragen klassifiziert wurden können sie:

  • für eine festgelegte Zeit in einen „Roten Punkte Bereich“ platziert werden
  • an einen entfernteren Ort verbracht werden
  • weggeworfen werden
  • oder bei notwendigem Einsatz auch vor Ort gehalten werden

Wie werden die roten Karten angewendet?

Rote Karten werden an allen Gegenständen angebracht, die nicht am Arbeitsplatz verwendet werden. Auf der roten Karte werden folgende Informationen hinterlegt

  • Bezeichnung des Teiles
  • Datum der Kennzeichnung
  • von wem und wann wurde die rote Karte angebracht
  • wo wurde der Gegenstand gefunden
  • was ist der Einsatzzweck des Teies
  • was passiert mit dem Gegenstand
  • wer ist für den Gegenstand verantwortlich

Nach der festgelegten Zeit werden alle mit der roten Karte gekennzeichneten Teile einer erneuten Überprüfung unterzogen. Es wird erneut entschieden, was mit den entsprechend gekennzeichneten Teilen passiert.

Wird dieser Zyklus des Aussortierens mehrmals durchlaufen verbleiben am Arbeitsplatz nur noch die notwendigen Teile in der notwendigen Anzahl. Alle Artikel am Arbeitsplatz haben nun einen festgelegten Platz, sind gekennzeichnet und der Verwendungszweck ist sichergestellt.

Klicken Sie auf die einzelnen, unten stehenden Links und Sie gelangen zum Thema und den entsprechenden Excel Dateien. Das Bild mit allen Links zu den Themen können Sie als pdf (Werkzeuge_20150722_4_als_pdf) downloaden.
OrganisierenMessenAnalysieren
ProjektauftragWasserfall Diagramm Excel IconStichprobe berechnen Excel Icon
Business CasePareto Prinzipg 80/20 Regel Excel IconZ Wert Tabelle Excel Icon
Change ManagementPareto Diagramm Excel IconKonfidenzintervall Excel Icon
Six Sigma OrganisationBoxplot Diagramm Excel IconUrsache Wirkungs Diagramm Excel Icon
Smart RegelQualitäts KennzahlenIshikawa Diagramm Excel Icon
Projektabgrenzung Excel IconProzesskennzahlen Excel IconZeitanalyse Excel Icon
Kick offOEE Gesamtanlagen- effektivität Excel Icon
Sipoc Excel Icon
Validieren
Messsystemanalyse Verfahren 1
+ Messsystemanalyse Verfahren 2 -> -> Messsystem fähig?
Excel Icon
-> Messsystem Analyse Verfahren 3
Excel Icon
Projektplan Excel Icon
Messwert normalverteilt Anderson Darling Excel Icon
+ Wahrschein-lichkeitsnetz Excel Icon
+ Histogramm Excel Icon-> Prozess / Maschine fähig? cp / cpk ausreichend? Excel Icon
-> SPC Statistische Prozesskontrolle Excel Icon
Histogramm
Verbessern
7 Arten der VerschwendungPaarweiser Vergleich Nutzwert Analyse Excel IconSpaghetti Diagramm Excel Icon
5S MethodeEPEI Every part every interval Excel IconWertstromanalyse Symbole Excel Icon
Little's Law Excel IconYamazumi chart Yamazumi board Excel IconWertstromanalyse Excel Icon
10er Regel der Fehlerkosten
Weiterbildung
Green Belt Black Belt Black Belt Zertifizierung
Excel Funktionen
Excel dynamisches Diagramm Zeichnen in Excel

Das synchrone Produktionssystem

Buch von Hitoshi Takeda
[lastupdated]
Klicken Sie auf die einzelnen, unten stehenden Links und Sie gelangen zum Thema und den entsprechenden Excel Dateien. Das Bild mit allen Links zu den Themen können Sie als pdf (Werkzeuge_20150722_4_als_pdf) downloaden.

OrganisierenMessenAnalysieren
ProjektauftragWasserfall Diagramm Excel IconStichprobe berechnen Excel Icon
Business CasePareto Prinzipg 80/20 Regel Excel IconZ Wert Tabelle Excel Icon
Change ManagementPareto Diagramm Excel IconKonfidenzintervall Excel Icon
Six Sigma OrganisationBoxplot Diagramm Excel IconUrsache Wirkungs Diagramm Excel Icon
Smart RegelQualitäts KennzahlenIshikawa Diagramm Excel Icon
Projektabgrenzung Excel IconProzesskennzahlen Excel IconZeitanalyse Excel Icon
Kick offOEE Gesamtanlagen- effektivität Excel Icon
Sipoc Excel Icon
Validieren
Messsystemanalyse Verfahren 1
+ Messsystemanalyse Verfahren 2 -> -> Messsystem fähig?
Excel Icon
-> Messsystem Analyse Verfahren 3
Excel Icon
Projektplan Excel Icon
Messwert normalverteilt Anderson Darling Excel Icon
+ Wahrschein-lichkeitsnetz Excel Icon
+ Histogramm Excel Icon-> Prozess / Maschine fähig? cp / cpk ausreichend? Excel Icon
-> SPC Statistische Prozesskontrolle Excel Icon
Histogramm
Verbessern
7 Arten der VerschwendungPaarweiser Vergleich Nutzwert Analyse Excel IconSpaghetti Diagramm Excel Icon
5S MethodeEPEI Every part every interval Excel IconWertstromanalyse Symbole Excel Icon
Little's Law Excel IconYamazumi chart Yamazumi board Excel IconWertstromanalyse Excel Icon
10er Regel der Fehlerkosten
Weiterbildung
Green Belt Black Belt Black Belt Zertifizierung
Excel Funktionen
Excel dynamisches Diagramm Zeichnen in Excel

Six Sigma Software Sigmaflow

Six sigma software sigmaflow ist eine Software zur Erarbeitung von Six Sigma Projekten

Methodologies

With Insights, methodologies can be directly embedded into the solution – including any organization-specific customizations, references and practices. Insights can be used to support the broad scope of Six Sigma and Lean Six Sigma. Available out-of-the-box solutions include:

  • DMAIC template (includes four-week DMAIC training materials and examples)
  • Lean Event ‘Kaizen’ Workshop
  • IPEC Template (Incorporates PMI PMBOK and Prince2 bodies of knowledge, tasks, and tools.)

Project Selection

Project selection with Top Down Strategic Alignment reduces the administrative efforts in Project Selection by streamlining the idea capture, evaluation, and prioritization. Insights has the unique benefits of:

  • Anyone in the company can submit a project idea (including non-users)
  • Ideas are able to be evaluated by Strategic Fit
  • The Benefit vs. Effort Bubble Chart Compares and Prioritizes the Ideas
  • Approval notifications, alerts, and audit trail aid suggestion evaluators and submitters

Project Execution

Task-specific guidance and tools improve each user’s self-sufficiency. This reduces hand-off delays, and virtually eliminates rework loops. Customers attribute Insights to a 25% reduction in project cycle time with six sigma software sigmaflow. Additional project execution benefits include:

  • Improve project cycle time: by enabling more tasks to be performed in parallel, improving hand-off efficiency and reducing time lost to rework
  • Forecast resource schedules across multiple projects, (without requiring users to fill out time sheets)
  • ‘One-Click’ Status Report (a variety of formatting options are available)
  • Efficient Tollgate reviews, via approval workflow, and complete access to task deliverables
  • Individual configurability of information presentation, reports, and dashboard components
Klicken Sie auf die einzelnen, unten stehenden Links und Sie gelangen zum Thema und den entsprechenden Excel Dateien. Das Bild mit allen Links zu den Themen können Sie als pdf (Werkzeuge_20150722_4_als_pdf) downloaden.
OrganisierenMessenAnalysieren
ProjektauftragWasserfall Diagramm Excel IconStichprobe berechnen Excel Icon
Business CasePareto Prinzipg 80/20 Regel Excel IconZ Wert Tabelle Excel Icon
Change ManagementPareto Diagramm Excel IconKonfidenzintervall Excel Icon
Six Sigma OrganisationBoxplot Diagramm Excel IconUrsache Wirkungs Diagramm Excel Icon
Smart RegelQualitäts KennzahlenIshikawa Diagramm Excel Icon
Projektabgrenzung Excel IconProzesskennzahlen Excel IconZeitanalyse Excel Icon
Kick offOEE Gesamtanlagen- effektivität Excel Icon
Sipoc Excel Icon
Validieren
Messsystemanalyse Verfahren 1
+ Messsystemanalyse Verfahren 2 -> -> Messsystem fähig?
Excel Icon
-> Messsystem Analyse Verfahren 3
Excel Icon
Projektplan Excel Icon
Messwert normalverteilt Anderson Darling Excel Icon
+ Wahrschein-lichkeitsnetz Excel Icon
+ Histogramm Excel Icon-> Prozess / Maschine fähig? cp / cpk ausreichend? Excel Icon
-> SPC Statistische Prozesskontrolle Excel Icon
Histogramm
Verbessern
7 Arten der VerschwendungPaarweiser Vergleich Nutzwert Analyse Excel IconSpaghetti Diagramm Excel Icon
5S MethodeEPEI Every part every interval Excel IconWertstromanalyse Symbole Excel Icon
Little's Law Excel IconYamazumi chart Yamazumi board Excel IconWertstromanalyse Excel Icon
10er Regel der Fehlerkosten
Weiterbildung
Green Belt Black Belt Black Belt Zertifizierung
Excel Funktionen
Excel dynamisches Diagramm Zeichnen in Excel

Six Sigma Software Statgraphics

Statgraphics

Statgraphics überzeugt als Excel add-on in der Bearbeitung Ihrer einzelnen Six Sigma Projektphasen.

Define

QFD Matrix, Cost of Quality Trend Analysis, Process Mapping, Affinity Diagram

Measure

FMEA, Priority Matrix, Scatterplots, Frequency Histograms, Box-and-Whisker Plots, Normal Probability Plot, Run Charts, Sample Size Determination, Gage R&R

Analyze

One Variable Analysis, Probability Plots, Statistical Tolerance Limits, Distribution Fitting, Power Transformations, Hypothesis Tests, Outlier Identification, Comparison of Two Samples, Comparison of Multiple Samples, One-Way ANOVA, Multifactor ANOVA, Multi-Vari Chart, Simple Regression, Curve-Fitting Statlet, Multiple Regression, Surface-Fitting Statlet, Process Capability Analysis, Tabulation, Frequency Tables, Pareto Chart, Crosstabulation, Contingency Tables

Improve

Cause-and-Effect Diagram, FMEA, Create Experiment (screening and response surface designs), Analyze Experiment

Control

Individuals Charts, X-Bar and R Charts, X-Bar and S Charts, Median and Range Charts, P Chart, NP Chart, U Chart, C Chart, MA Charts, EWMA Charts

Tools

Monte Carlo Simulation, Probability Distributions, Sampling Distributions, Six Sigma Calculator, System Preferences, Graphics Profile Designer

Klicken Sie auf die einzelnen, unten stehenden Links und Sie gelangen zum Thema und den entsprechenden Excel Dateien. Das Bild mit allen Links zu den Themen können Sie als pdf (Werkzeuge_20150722_4_als_pdf) downloaden.
OrganisierenMessenAnalysieren
ProjektauftragWasserfall Diagramm Excel IconStichprobe berechnen Excel Icon
Business CasePareto Prinzipg 80/20 Regel Excel IconZ Wert Tabelle Excel Icon
Change ManagementPareto Diagramm Excel IconKonfidenzintervall Excel Icon
Six Sigma OrganisationBoxplot Diagramm Excel IconUrsache Wirkungs Diagramm Excel Icon
Smart RegelQualitäts KennzahlenIshikawa Diagramm Excel Icon
Projektabgrenzung Excel IconProzesskennzahlen Excel IconZeitanalyse Excel Icon
Kick offOEE Gesamtanlagen- effektivität Excel Icon
Sipoc Excel Icon
Validieren
Messsystemanalyse Verfahren 1
+ Messsystemanalyse Verfahren 2 -> -> Messsystem fähig?
Excel Icon
-> Messsystem Analyse Verfahren 3
Excel Icon
Projektplan Excel Icon
Messwert normalverteilt Anderson Darling Excel Icon
+ Wahrschein-lichkeitsnetz Excel Icon
+ Histogramm Excel Icon-> Prozess / Maschine fähig? cp / cpk ausreichend? Excel Icon
-> SPC Statistische Prozesskontrolle Excel Icon
Histogramm
Verbessern
7 Arten der VerschwendungPaarweiser Vergleich Nutzwert Analyse Excel IconSpaghetti Diagramm Excel Icon
5S MethodeEPEI Every part every interval Excel IconWertstromanalyse Symbole Excel Icon
Little's Law Excel IconYamazumi chart Yamazumi board Excel IconWertstromanalyse Excel Icon
10er Regel der Fehlerkosten
Weiterbildung
Green Belt Black Belt Black Belt Zertifizierung
Excel Funktionen
Excel dynamisches Diagramm Zeichnen in Excel

Six Sigma Software iGrafx

iGrafx als spezialisierte Unterstützung für erweiterte Prozessanalyse

iGrafx® Process™ for Six Sigma bietet die umfangreichste und benutzerfreundlichste Funktionspalette für Prozessanalyse und Simulation, die sich speziell an Six Sigma-Experten richtet und sie dabei unterstützt, ihre Prozesse zu verstehen und zu optimieren. iGrafx Process for Six Sigma greift auf die überragenden iGrafx-Funktionalitäten für die Abbildung und Simulation von Prozessen zurück und unterstützt Lean Six Sigma-Methoden sowie den DMAIC-Zyklus, um Ihre Prozesse kontinuierlich zu verbessern und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.

Ganz gleich, ob iGrafx Process for Six Sigma als eigenständiges Werkzeug eingesetzt oder in andere iGrafx-Lösungen für unternehmensweite Process Excellence integriert wird, iGrafx Process for Six Sigma ist ein leistungsstarker Partner für jeden Prozessmethodiker, der sich um Process Excellence bemüht.

Schnell zu erstellende

  • Ablaufdiagramme / Swimlane®-Diagramme / Flussdiagramme
  • BPMN-Diagramme
  • Wertstromdesigns
  • Layout-/Spaghetti-Diagramme
  • Ursache-Wirkungs-/Ishikawa-Diagramme
  • FMEA-Tabellen
  • Auswahl-Diagramme
  • SIPOC-Diagramme
  • Benutzerdefinierte Vorlagen
KEY FEATUREIHR VORTEIL
Intelligente Swimlane®
Diagramme
Minimierung der zur Erstellung und Bearbeitung von
Ablaufdiagrammen und zur Kommunikation abteilungsübergreifender
Prozessabhängigkeiten erforderlichen Zeit
Design of Experiments
(DOE)
Identifizierung optimaler Änderungen mittels statistischer Versuchsplanung (DOE) und Durchführung vollfaktorieller Experimente in risikofreier Umgebung.
DatenanpassungErhöhte Genauigkeit des Prozessmodells und der Simulationsergebnisse durch statistische Anpassung empirischer Daten.
Integration mit Minitab®
und JMP®
Kürzere Projektdauer und Fehlervermeidung durch direkte Integration in wichtige Six Sigma-Tools.
Visuelle AblaufverfolgungVeranschaulichen und überprüfen Sie Simulationen, um Ihr Verständnis zu erweitern und das Model zu validieren.
Kritische Pfad AnalyseVerbessern Sie Ihre Simulationsmodelle, indem Sie die kritischen Pfade ihrer Prozesse identifizieren.
Ursache-Wirkungs-
Diagramme
Beschreibung von Ursachen mittels verknüpfter Ursache- Wirkungs und Pareto-Diagrammansichten. Identifikation der Aktionen mit der größten positiven Wirkung.
Prioritätsmatrizen und
Ausfallart-Tabellen
Schnelleres Erfassen von Optimierungsmöglichkeiten und Begrenzung der Negativwirkung verschiedener Ausfallarten
Analyse zahlreicher
Szenarien
Identifikation optimaler Änderungen mittels umfassender Simulationsanalyse
Berichterstellung aus
Simulationsdaten
Darstellung der Simulationsergebnisse in Form von tabellarischen und grafischen Berichten, in denen statistische Einzel- und Gesamtdaten vergleichend gegenüber gestellt werden.
Benutzerdefinierte
Verteilungen
Legen Sie Verteilungen fest, um die Realität zu modellieren.
PDF-VeröffentlichungenZusätzlich zu Internet- und Microsoft® Office-Veröffentlichungen
können Dateien als PDF weitergegeben werden

[lastupdated]
Klicken Sie auf die einzelnen, unten stehenden Links und Sie gelangen zum Thema und den entsprechenden Excel Dateien. Das Bild mit allen Links zu den Themen können Sie als pdf (Werkzeuge_20150722_4_als_pdf) downloaden.

OrganisierenMessenAnalysieren
ProjektauftragWasserfall Diagramm Excel IconStichprobe berechnen Excel Icon
Business CasePareto Prinzipg 80/20 Regel Excel IconZ Wert Tabelle Excel Icon
Change ManagementPareto Diagramm Excel IconKonfidenzintervall Excel Icon
Six Sigma OrganisationBoxplot Diagramm Excel IconUrsache Wirkungs Diagramm Excel Icon
Smart RegelQualitäts KennzahlenIshikawa Diagramm Excel Icon
Projektabgrenzung Excel IconProzesskennzahlen Excel IconZeitanalyse Excel Icon
Kick offOEE Gesamtanlagen- effektivität Excel Icon
Sipoc Excel Icon
Validieren
Messsystemanalyse Verfahren 1
+ Messsystemanalyse Verfahren 2 -> -> Messsystem fähig?
Excel Icon
-> Messsystem Analyse Verfahren 3
Excel Icon
Projektplan Excel Icon
Messwert normalverteilt Anderson Darling Excel Icon
+ Wahrschein-lichkeitsnetz Excel Icon
+ Histogramm Excel Icon-> Prozess / Maschine fähig? cp / cpk ausreichend? Excel Icon
-> SPC Statistische Prozesskontrolle Excel Icon
Histogramm
Verbessern
7 Arten der VerschwendungPaarweiser Vergleich Nutzwert Analyse Excel IconSpaghetti Diagramm Excel Icon
5S MethodeEPEI Every part every interval Excel IconWertstromanalyse Symbole Excel Icon
Little's Law Excel IconYamazumi chart Yamazumi board Excel IconWertstromanalyse Excel Icon
10er Regel der Fehlerkosten
Weiterbildung
Green Belt Black Belt Black Belt Zertifizierung
Excel Funktionen
Excel dynamisches Diagramm Zeichnen in Excel

Six Sigma Software Xsel

XSel ist eine Software zur Optimierung Ihrer Six Sigma Projekt

    • Statistik & Methoden DoE Weibull

  • Grafische Darstellungen Auszug Systemanalyse* Grafische Darstellungen
  • Gaußverteilung mit Formel 3D Strukturdiagramme Ausgleichsger. mit Korrelationsk.
  • Mehrdimensionale Gaußverteilg. Ursachen-Wirkungen (Ishikawa) Kurvenverlauf nach e-Funktion
  • Summenhäufigk.+Log-Norm. Intensitäts-Beziehungsmatrix Kurvenverlauf mit Spezialfunktion
  • Marginal (zweifache Häufigkeitsv.) Auto.Versuchsplangenerierung Weibull-Diagr. mit lin. Achs.
  • Weibull-Netz log/linear Unabhängige Gruppen suchen Mischverläufe
  • Boxplot horz./vertik. Grafische Wirkungsstärken Extrapolation für Prognosen
  • Streubalken mit Vertrauensbereich Techn./Phys. Parameterdatenbank Vertrauensbereich beliebig
  • Gleitender Mittelwert Versuchspläne Weibull-Formel 2- oder 3-par.
  • Pareto und andere Diagr. Grafische Versuchsplanung Charakt. Lebensdauer
  • Testverfahren Vollfaktoriell / Teilfaktorielle Ausfallfreie Zeit to mit Vorgabe
  • χ²-Anpassungstest Plackett−Burman Berechn. Vertrauensbereich to
  • χ²-Homogenitätstest Taguchi−Pläne bis 4 Stufen Zuverlässigkeits-Achsen
  • χ²- Mehrfeldtest Shainin-Methoden Häufigkeiten in %, ‰ oder ppm
  • Kolmogorov-Smirnov-Anp.-Test Zentral zusammengesetzt CCD Rechte Achse für Steigung b
  • t-Test für zwei Stichproben Klein zusammengesetzte Lin. Regr. XY oder YX
  • Multi-t-Test für mehrere Stichpr. Box−Behnken−Pläne Gumbel, Momentenmethode
  • Multi-t-Test gegen Vorgabe D-Opt. m. Constrains u. Inclusions Maximum-Likelihood-Methode
  • F-Test Kategoriale Parameter Eigene Methoden programmierb.
  • U-Test für zwei Stichproben Mischungen und Blockfaktor Ausfallrate
  • Rangdispersionstest Beliebiger Import von Versuchpl. Erwartungswert MTTF / MTBF
  • Balancierte Varianzanalyse Auswerteverfahren Standardabweichung
  • Bartlett-Test Analyseleitfaden t10, t50-Lebensdauer
  • Linearitätstest Multiple Regr. mit mehr. Zielgrößen C1 – obere Vertrauensgrenze
  • Steigungstest einer Regression Schrittw. Regr. Top-down/Bottom up Mindestzuverlässigkeit
  • Test einer Ausgleichsgeraden Partial Least Square Verfahren* Stichprobengröße und Laufzeiten
  • Test Regressionskoeffizienten Logistische (diskrete) Regression Bestimmung kritischer Formparam.
  • Test auf Unabh. von p Messreihen Signifikanzen, p-Value, VIP-Kennz. Unerwartete Ausfälle
  • Ausreißertest ANOVA mit Pooling Unterschiedliche Laufzeiten
  • Sonstiges Modell-ANOVA komplett Vergleich von Verteilungen
  • Q-Regelkarte X + X-S Vorhersagemaß, Wiederholbark. Mischverteilungen
  • ANOVA zwischen 2 Datenreihen Transformationen mit Sonderfunkt. Test auf ausfallfr. Zeit to
  • ANOVA & ANOM mehrere Fakt Vermengte Effekte Unvollständige Daten
  • Statistik Summary Parameteranordnung 3D Prognose-Anwärter-Verfahren
  • Korrelation Optimierung mit „Wunschfunktion“ Mindestzuv. ohne Ausfälle
  • Monte-Carlo-Methode Ausgabe der Modellformeln Best. Mindeststichprobenumf.
  • Einf. Versuchspläne als Vorlage Reparieren von Fehlstellen Bayessche Statistik
  • Shainin™ und andere Methoden Robustheit gegen kritische Daten Sudden-Death-Verfahren
  • Komponententausch Neuronale Netze* Kolmogorov-Smirnov-Test
  • Paarweiser Vergleich Anpassung an beliebige Verläufe Monte-Carlo-Simulation
  • Vergleich Neu gegen Alt Aktivierungsfunktionen 4 Schichtlinien (Isochronen)
  • Multi-Variations-Karte Auswertung wie Multipl. Regr. Wöhler, Kombination mit Weibull
  • Sequentieller Test Grafische Darstellungen (Auszug) Arrheniusmodell , Coffin-Manson
  • Korrelationsdiagramm Kurvenmatrix dynamisch veränderb. Reliability Blockdiagramm
  • Priorisierungs-Bewertung Modellgrafik / Pareto Fehlerbaumanalyse FTA*
  • Messmittelfähigkeit Cp/Cpk Modell gegen Beobachtungen Crow-AMSAA Verfahren
  • Messmittelfähigkeit ARM Residuen mit Trendanalyse SixSigma
  • Prozess-/Maschinenfähigkeit Häufigkeitsverteilung mehrfach DMAIC und DFSS Methoden
  • Fähigkeitskennz. Percentil Box-Cox-Darstellung Leitfaden DMAIC & IDOV Zyklus
  • Leitfaden Fähigkeitsanalyse Effekte mit Bereich Min/Max TRIZ Widerspruchsmatrix
  • Wechselwirkungsdiagr. alle Fakt. QFD, FMEA, DRBFM, Risikofilter,
  • Automatischer Ergebnisreport 3D-Netz/Höhenlinien/Contour-Plot VoC, SIPOC, SWOT, Scorecard
  • Export in Word oder Powerpoint Korrelations-Pareto und vieles mehr…

Klicken Sie auf die einzelnen, unten stehenden Links und Sie gelangen zum Thema und den entsprechenden Excel Dateien. Das Bild mit allen Links zu den Themen können Sie als pdf (Werkzeuge_20150722_4_als_pdf) downloaden.

OrganisierenMessenAnalysieren
ProjektauftragWasserfall Diagramm Excel IconStichprobe berechnen Excel Icon
Business CasePareto Prinzipg 80/20 Regel Excel IconZ Wert Tabelle Excel Icon
Change ManagementPareto Diagramm Excel IconKonfidenzintervall Excel Icon
Six Sigma OrganisationBoxplot Diagramm Excel IconUrsache Wirkungs Diagramm Excel Icon
Smart RegelQualitäts KennzahlenIshikawa Diagramm Excel Icon
Projektabgrenzung Excel IconProzesskennzahlen Excel IconZeitanalyse Excel Icon
Kick offOEE Gesamtanlagen- effektivität Excel Icon
Sipoc Excel Icon
Validieren
Messsystemanalyse Verfahren 1
+ Messsystemanalyse Verfahren 2 -> -> Messsystem fähig?
Excel Icon
-> Messsystem Analyse Verfahren 3
Excel Icon
Projektplan Excel Icon
Messwert normalverteilt Anderson Darling Excel Icon
+ Wahrschein-lichkeitsnetz Excel Icon
+ Histogramm Excel Icon-> Prozess / Maschine fähig? cp / cpk ausreichend? Excel Icon
-> SPC Statistische Prozesskontrolle Excel Icon
Histogramm
Verbessern
7 Arten der VerschwendungPaarweiser Vergleich Nutzwert Analyse Excel IconSpaghetti Diagramm Excel Icon
5S MethodeEPEI Every part every interval Excel IconWertstromanalyse Symbole Excel Icon
Little's Law Excel IconYamazumi chart Yamazumi board Excel IconWertstromanalyse Excel Icon
10er Regel der Fehlerkosten
Weiterbildung
Green Belt Black Belt Black Belt Zertifizierung
Excel Funktionen
Excel dynamisches Diagramm Zeichnen in Excel

[lastupdated]

Six Sigma Software STATISTICA

Six-Sigma-Werkzeuge in STATISTICA für den Desktop

Im Vergleich zu anderen Anwendungen der Qualitätssicherung zeichnet sich STATISTICA unter anderem durch folgende Eigenschaften aus:
Umfassendes Set an Six-Sigma-Werkzeugen, einschließlich speziell für Six Sigma entwickelte Tools wie den Six-Sigma-Rechner, Six-Sigma-Berichte mit mehreren integrierten Grafiken (s.u.) oder den Ursache-Wirkungs-Diagrammen (Ishikawa).
Berechnung der Prozessfähigkeit unter Berücksichtigung von Verteilungszeitmodellen nach DIN 55319 / ISO 21747.
Im Bereich Statistiksoftware bisher unerreichte Qualität und Flexibilität der Grafiken. Die grafischen Optionen von STATISTICA sind auch über Programmierung zugänglich (mittels STATISTICA Visual Basic), was nahezu unbegrenzte Möglichkeiten zum Erstellen hochangepasster grafischer Darstellungen eröffnet.

Organisation und Verfügbarkeit von Six-Sigma-Werkzeugen in einer „Six-Sigma-orientierten“ Benutzeroberfläche. Das Menü in STATISTICA bietet mächtige und umfassende analytische Routinen, die über fast zwei Jahrzehnte ständig verbessert wurden und sich in Industrie und Business bewährt haben. Diese Routinen sind der „Six Sigma DMAIC„-Strategie (siehe oben) folgend in Gruppen unterteilt und über entsprechende Abkürzungen schnell zu erreichen. Über eine weitere Option kann die Six-Sigma-Symbolleiste aufgerufen werden, deren fünf Untermenüs die fünf DMAIC-Schritte repräsentieren.

Analog kann auch ein spezielles Six Sigma-Menü der Hauptmenüleiste der STATISTICA-Anwendung hinzugefügt werden. Jede dieser Optionen für den schnellen Zugang zu den Six-Sigma-Werkzeugen lässt sich beliebig editieren. So kann man sich eine Six-Sigma-Oberfläche zusammenstellen, die den Bedürfnissen eines speziellen Six-Sigma-Programms in einer Organisation optimal entspricht, indem man Optionen einfach aus den Menüs oder Symbolleisten hinein- oder herauszieht.

Six-Sigma-Werkzeuge in STATISTICA auf der Unternehmensebene

Die Unternehmensversionen von STATISTICA Enterprise wurden speziell für das gemeinsame Arbeiten in einer umfassenden, anpassbaren Software-Umgebung gestaltet. Basierend auf modernsten Vernetzungstechnologien wurde STATISTICA für einzelne und unternehmensweite Anwendungen der Qualitätssicherung und -verbesserung im Rahmen von Six Sigma entwickelt. STATISTICA bietet:

  • Echtzeitüberwachung und Alarmbenachrichtigungen für die Produktionsstätte, eine umfassende Auswahl analytischer Werkzeuge für den Ingenieur und hochentwickelte Berichtsoptionen für das Management.
  • Zentrale Einrichtung und Verwaltung für interaktive Datenbankabfragen und Analysevorlagen zur gemeinsamen Nutzung von Datenquellen und speziellen Anwendungen. Dies ist für die Implementierung von Six-Sigma-Projekten von unschätzbarem Wert.
  • Benutzerspezifische Schnittstellen für alle Beteiligten der Six-Sigma-Bemühungen: von einfachen Schnittstellen und Abkürzungen für Werker über höhere Methoden für Green-Belts bis hin zu einer hoch komplexen Umgebung für Datenanalysen und Data Mining für Master Black-Belts.
  • STATISTICA bietet nicht nur die Umgebung für komplexe Six-Sigma-Analysen und Data Mining, sondern aufgrund der Abkürzungen und Editierbarkeit auch eine ideale Trainingsumgebung für alle an den Six-Sigma-Programmen Beteiligten.
  • Serverbasierte Überwachung von Prozessen und Qualitätsverbesserungen für eine automatisierte Control-Phase mit flexiblen Alarmbenachrichtigungen.
  • Skalierbar, editierbar und integrierbar in existierende Datenbank/ERP-Systeme.
  • STATISTICA ETL: Extrahieren, Transformieren und Laden von Daten aus heterogenen Datenquellen.

Zusammenfassend findet man in STATISTICA ein vollständiges Porfolio von speziellen, für die Implementierung von Six-Sigma-Strategien konfigurierten Werkzeugen für alle Ebenen der Organisation. Die einzigartigen Anpassungsmöglichkeiten erlauben es, STATISTICA schnell in ein Werkzeug zu verwandeln, das so aussieht und arbeitet, als wurde es speziell für die Erfordernisse Ihrer Organisation entwickelt.

Six-Sigma-Werkzeuge in STATISTICA und Data Mining

STATISTICA Process Optimization ist ein ideales Werkzeug zur Anwendung alternativer Strategien in Ihrem Six-Sigma-Projekt und kann damit zur Grundlage des Innovationsvorsprungs gegenüber Ihren Mitbewerbern werden. Die Software bietet neben modernen statistischen Verfahren (z.B. Extraktion relevanter Informationen über Ihren Prozess aus historischen Daten mittels „Feature Selection“ als Alternative zu teurer Versuchsplanung) auch eine alternative projektorientierte Oberfläche zur Organisation des Ablaufs Ihrer statistischen Analysen. Dadurch wird die Arbeitsteilung der am Six-Sigma-Programm beteiligten Personen in einzigartiger Weise unterstützt. Z.B. kann ein Black-Belt Analyseabläufe im Rahmen der Projektoberfläche entwerfen und diese zur praktischen Verwendung an die Green-Belts weitergeben. Mit den Data Miner-Rezepten bietet STATISTICA auch für den erfahrenen Blackbelt umfassende Unterstützung bei der Modellbildung inkl. der Datenvorbereitung und Modellvalidierung. Weitere Vorteile von STATISTICA Process Optimization sind:

  • Implementierung modernster statistischer Verfahren des Data Mining für Klassifikation und Prognose inklusive neuronaler Netze mit speziell auf die Verarbeitung sehr großer Datenmengen ausgerichteten Algorithmen.
  • Projektoberfläche mit umfangreichen Möglichkeiten zur Datentransformation, -bereinigung und -filterung.
  • Data-Mining-Rezepte als integrierte Kochrezepte für Datenbereinigung, Modellschätzung und -Validierung in Six-Sigma-Analysen. Integration der Modelle in unternehmensweite Überwachungsaufgaben (Control-Phase) mit wenigen Mausklicks.
  • IDP-Technologie für Datenbankzugriffe (bekommt auch TeraByte-Datenbestände in den Griff).
  • Enthält alle Eigenschaften und Verfahren des klassischen STATISTICA.

 

Six-Sigma-Werkzeuge in STATISTICA mit Client-Server-Architektur

Die STATISTICA-Server-Version ermöglicht den weltweiten Zugriff auf die Six-Sigma-Werkzeuge in STATISTICA über einen einfachen Web-Browser und die Durchführung rechenintensiver Projekte auf speziell für solche Aufgaben ausgelegter Hardware (z.B. Mehrprozessor Serversysteme). Mit den integrierten umfassenden Anpassungsoptionen können Sie auch maßgeschneiderte Web-basierte Informationsportale für den weltweiten Zugriff auf aktuelle Qualitätsanalysen Ihres Six-Sigma-Projekts einrichten. Weitere Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten dieser Technologie sind u.a.:

  • Über Kennwörter geschützte Verbreitung von Berichten in Web-basiertem Knowledge Portal. Ein Scheduler kann zur automatisierten Produktion der Berichte mit aktuellen Daten verwendet werden.Hochladen rechenintensiver Analysen auf einen STATISTICA-Server und Benachrichtigung des Anwenders (z.B. mit E-Mail), sobald die Ergebnisse vorliegen.
  • Bedienung über einfachen Internetbrowser und Optionen zur Anpassung der Benutzeroberfläche an spezifische Bedürfnisse der Anwender.
  • Mehrsprachige Multi-Server-Installationen für die Bereitstellung einer einheitlichen Six-Sigma-Software in internationalen Six-Sigma-Projekten.
  • Hochladen rechenintensiver Analysen auf einen STATISTICA-Server und Benachrichtigung des Anwenders (z.B. mit E-Mail), sobald die Ergebnisse vorliegen.
  • Simultane Überwachung tausender Qualitätsmerkmale mittels Durchführung anspruchsvoller Analysen auf einen oder mehreren Servern und schlankes Monitoring auf Client-PCs.
  • Zentrale Installation und Wartung Ihrer Six-Sigma-Software.
  • Integration mit der gesamten StatSoft-Produktpalette inklusive Unternehmensversionen undProcess Optimization.
Klicken Sie auf die einzelnen, unten stehenden Links und Sie gelangen zum Thema und den entsprechenden Excel Dateien. Das Bild mit allen Links zu den Themen können Sie als pdf (Werkzeuge_20150722_4_als_pdf) downloaden.
OrganisierenMessenAnalysieren
ProjektauftragWasserfall Diagramm Excel IconStichprobe berechnen Excel Icon
Business CasePareto Prinzipg 80/20 Regel Excel IconZ Wert Tabelle Excel Icon
Change ManagementPareto Diagramm Excel IconKonfidenzintervall Excel Icon
Six Sigma OrganisationBoxplot Diagramm Excel IconUrsache Wirkungs Diagramm Excel Icon
Smart RegelQualitäts KennzahlenIshikawa Diagramm Excel Icon
Projektabgrenzung Excel IconProzesskennzahlen Excel IconZeitanalyse Excel Icon
Kick offOEE Gesamtanlagen- effektivität Excel Icon
Sipoc Excel Icon
Validieren
Messsystemanalyse Verfahren 1
+ Messsystemanalyse Verfahren 2 -> -> Messsystem fähig?
Excel Icon
-> Messsystem Analyse Verfahren 3
Excel Icon
Projektplan Excel Icon
Messwert normalverteilt Anderson Darling Excel Icon
+ Wahrschein-lichkeitsnetz Excel Icon
+ Histogramm Excel Icon-> Prozess / Maschine fähig? cp / cpk ausreichend? Excel Icon
-> SPC Statistische Prozesskontrolle Excel Icon
Histogramm
Verbessern
7 Arten der VerschwendungPaarweiser Vergleich Nutzwert Analyse Excel IconSpaghetti Diagramm Excel Icon
5S MethodeEPEI Every part every interval Excel IconWertstromanalyse Symbole Excel Icon
Little's Law Excel IconYamazumi chart Yamazumi board Excel IconWertstromanalyse Excel Icon
10er Regel der Fehlerkosten
Weiterbildung
Green Belt Black Belt Black Belt Zertifizierung
Excel Funktionen
Excel dynamisches Diagramm Zeichnen in Excel

Six Sigma Organisation

Six Sigma Rollen und Verantwortlichkeiten

Six Sigma setzt auf eine Parallelorganisation mit speziell ausgebildeten Mitarbeitern und Unterstützern, die sich durch einen hohen Grad an Disziplin, Können und Präzision auszeichnen. Die für erfolgreiche Six-Sigma-Programme erforderlichen Aufgaben werden mehreren verschiedenen Rollenträgern zugeordnet, die sich an den Rängen (Gürtelfarbe) japanischer Kampfsportarten orientieren.

Für die Qualifikation der verschiedenen Six-Sigma-Rollen werden am Markt spezielle Ausbildungsprogramme angeboten.

Six Sigma Rollen
Six Sigma Rollen

Champion

Champions sind als in der Regel ein Mitglied des oberen oder mittleren Managements. Sie transferieren die Vision und Strategie des Unternehmens und entwickeln hieraus eine Plan zur Umsetzung von Six Sigma im Unternehmen. Teil der Umsetzung ist die Formulierung von konkreten Anforderungen, die anschließend zu einzelnen Projekten führen. Als Wegbereiter für Six Sigma fördern sie eine entsprechende Verbesserungskultur in der Organisation.
Die Champions sind häufig auch die Prozesseigner (Process Owner) für den betroffenen Bereich (Produkt, Prozess, Service) in dem die Six Sigma Projekte durchgeführt werden. Sie gestalten die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Projektarbeit, Durch die Ergebnisverantwortung sind sie auch diejenigen, die letztendlich über Wohl und Wehe der Projekte entscheiden. Der Projektleiter (in der Regel ein Six Sigma Black Belt) leitet das Projekt, verantwortet in letzter Konsequenz aber nicht das Ergebnis. Zusammengefasst: der Champion

  • Initialisiert und unterstützt die Einführung von Six Sigma in der Organisation
  • ist Coach und Motivator für die Projektleiter
  • entscheidet über die Durchführung von Six-Sigma-Projekten, deren Ziele und deren Zielerfüllung
  • gibt bei den Projektreviews eine Freigabe für den nächsten Teil im DMAIC Zyklus
  • gewährleistet die Verfügbarkeit von Ressourcen

Die Schulung zum Champion dauert meist zwei Tage.

Master Black Belt

Master Black Belt sind oft einer bestimmten Einheit einer Organisation als Stabsstelle zugeordnet. Master Black Belts koordinieren als übergeordnete Systempromotoren größere Six-Sigma-Programme und organisieren den Six-Sigma-Know-how-Transfer im Unternehmen. Sie unterstützen die Champions bei der Projektauswahl und sind Mentoren und Coaches der Black Belts. Außerdem spielen sie eine entscheidende Rolle bei der Weiterentwicklung der Six-Sigma-Methoden und -Werkzeuge, wo sie als interne Berater und Trainer agieren. Hierzu planen sie die Umsetzung der Six Sigma Strategie in geeigneten Schritten, überwachen die Umsetzung und sind oft für die Vermittlung der Six Sigma Methoden zuständig. In ihrer Funktion als Master Black Belt sind sie oft engagierter Diskussionspartner mit den ergebnisverantwortlichen Prozesseignern. Zur Bewältigung dieser anspruchsvollen Aufgabe wechselt der Master Black Belt immer wieder zwischen seinen Rollan als Ausbilder, Trainer, Coach und Consultant.
Der Master Black Belt ist der Wissensträger im Unternehmen zur Six Sigma Methode und deren einzelnen Werkzeugen und vermittelt dieses Wissen an die angehenden Black Belt, Green Belt und Yellow Belt.
Sind strategische oder große bereichsübergreifende Projekte zu führen, so ist häufig der Master Black Belt aufgrund seiner umfassenden Erfahrung und seines Wissens der geeignete Kandidat.

Ein Master Black Belt ist in Vollzeit für ca. 15 – 20 Black Belts zuständig.

Die Ausbildung zum Master Black Belt ist nicht genormt. Als Basis wird oft der Nachweis über durchgeführte und betreute Black Belt Projekte gesehen (Anzahl größer 10 – 15). Gleichzeitig werden umfassende Fach- und Methodenkenntnisse bezüglich Six Sigma vorausgesetzt. Abgerundet wird dies durch den Nachweis von Vermittlung des Wissens an angehende Yellow Belt und Black Belt als Co Trainer und Trainer.  

Black Belt

Black Belts arbeiten häufig Vollzeit in ihrer Rolle. Sie stellen den Einsatz von Six-Sigma-Methoden und -Werkzeugen in der Organisation sicher. Hierzu unterstützen Sie parallel mehrere Teams in Methodenfragen. Zusätzlich identifizieren und leiten sie große und schwierige Six-Sigma-Projekte auch selbst. Für diese Tätigkeit ist eine besonders hohe Fachkompetenz erforderlich. Die Kompetenz vermitteln sie in den Teams, die sie leiten an die Green Belts und Yellow Belts.

Zusätzlich zur Green-Belt-Schulung ist eine weitere meist 15 – tägige Black-Belt-Schulung erforderlich. Black Belts sind Vollzeit für mindestens zwei Jahre für Six-Sigma-Initiativen tätig. Für 100 Mitarbeiter sollte jeweils ein Black-Belt zur Verfügung stehen.  Hier die Übersicht zu entsprechenden Black Belt Ausbildung bzw zur entsprechenden Zertifizierung.

Green Belt

Green Belts haben zusätzlich zu ihren Fachkenntnissen Kenntnisse der Six-Sigma-Methoden und – Werkzeuge. Sie leiten kleinere Six Sigma-Projekte und unterstützen die übergeordneten Black Belts. Sie arbeiten meist in ihren Prozessen und stehen nur in Teilzeit für Projekte zu Verfügung. Green Belts bilden die Hauptbesetzung von Projektteams und sind das Verbindungsglied zwischen Six-Sigma-Projekten und den alltäglichen Prozessen. Durch die umfassende Anwendung von Six Sigma und Lean Methodiken werden diese Methoden im Verlauf der Zeit zu Standards in der Organisation. Verhaltensänderungen und Änderung der Einstellung zu Methoden und Vorgehensweisen bewirken, dass die Methoden täglich gelebt werden und nahtlos in die DNA der Organisationen übergehen.
Als Green Belts eignen sich Mitarbeiter des mittleren Managements, wie zum Bsp. Meister, Einkäufer und Ingenieure, In den Projektteams werden von ihnen die hauptsächlichen Tätigkeiten durchgeführt.

Pro 20 Mitarbeiter in der Organisation sollte jeweils ein Green Belt zu Verfügung stehen. Eine Green-Belt-Schulung mit anschließender Zertifizierungsprüfung dauert meist 10 Tage.

Yellow Belt

Yellow Belts (manchmal auch als White Belts bezeichnet) sind Fachleute in ihrem Arbeitsgebiet und verfügen über Six-Sigma-Grundkenntnisse. Sie erkennen Verbesserungspotentiale und arbeiten in Six-Sigma-Projekten mit, für die sie im Bedarfsfall zeitweise freigestellt werden. In einer Organisation sollten möglichst viele Mitarbeiter als Yellow Belts geschult sein. Die Schulung dauert meist 2 Tage.

 

Die Erklärung der Six Sigma Rollen im englischen lautet wie folgt:

SponsorSenior executive who sponsors the overall Six Sigma initiative.
LeaderSenior-level executive who is responsible for implementing Six Sigma within the business.
ChampionMiddle- or senior-level executive who sponsors a specific Six Sigma project, ensuring that resources are available and cross-functional issues are resolved.
Black BeltFull-time professional who acts as a team leader on Six Sigma projects. Typically has four to five weeks of classroom training in methods, statistical tools and sometimes team skills.
Master Black BeltHighly experienced and successful Black Belt who has managed several projects and is an expert in Six Sigma methods/tools. Responsible for coaching/mentoring/training Black Belts and for helping the Six Sigma leader and Champions keep the initiative on track.
Green BeltPart-time professional who participates on a Black Belt project team or leads smaller projects. Typically has two weeks of classroom training in methods and basic statistical tools.
Team MemberProfessional who has general awareness of Six Sigma (through no formal training) and who brings relevant experience or expertise to a particular project.
Process OwnerProfessional responsible for the business process that is the target of a Six Sigma project.

Klicken Sie auf die einzelnen, unten stehenden Links und Sie gelangen zum Thema und den entsprechenden Excel Dateien. Das Bild mit allen Links zu den Themen können Sie als pdf (Werkzeuge_20150722_4_als_pdf) downloaden.

OrganisierenMessenAnalysieren
ProjektauftragWasserfall Diagramm Excel IconStichprobe berechnen Excel Icon
Business CasePareto Prinzipg 80/20 Regel Excel IconZ Wert Tabelle Excel Icon
Change ManagementPareto Diagramm Excel IconKonfidenzintervall Excel Icon
Six Sigma OrganisationBoxplot Diagramm Excel IconUrsache Wirkungs Diagramm Excel Icon
Smart RegelQualitäts KennzahlenIshikawa Diagramm Excel Icon
Projektabgrenzung Excel IconProzesskennzahlen Excel IconZeitanalyse Excel Icon
Kick offOEE Gesamtanlagen- effektivität Excel Icon
Sipoc Excel Icon
Validieren
Messsystemanalyse Verfahren 1
+ Messsystemanalyse Verfahren 2 -> -> Messsystem fähig?
Excel Icon
-> Messsystem Analyse Verfahren 3
Excel Icon
Projektplan Excel Icon
Messwert normalverteilt Anderson Darling Excel Icon
+ Wahrschein-lichkeitsnetz Excel Icon
+ Histogramm Excel Icon-> Prozess / Maschine fähig? cp / cpk ausreichend? Excel Icon
-> SPC Statistische Prozesskontrolle Excel Icon
Histogramm
Verbessern
7 Arten der VerschwendungPaarweiser Vergleich Nutzwert Analyse Excel IconSpaghetti Diagramm Excel Icon
5S MethodeEPEI Every part every interval Excel IconWertstromanalyse Symbole Excel Icon
Little's Law Excel IconYamazumi chart Yamazumi board Excel IconWertstromanalyse Excel Icon
10er Regel der Fehlerkosten
Weiterbildung
Green Belt Black Belt Black Belt Zertifizierung
Excel Funktionen
Excel dynamisches Diagramm Zeichnen in Excel

[lastupdated]